Steuerung

der erste Fahrtag nach dem Umbau

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


aus der Homepage von "Bernaville":

Die Sonne hat warmes Wetter und fröhliche Gäste gebracht und Bewohnende und Mitarbeitende erfreut

Petrus hat es mit der Stiftung Bernaville wahrlich gut gemeint. Das Jubiläumsfest zum 25 jährigen Bestehen konnte am Samstag, 23. Oktober 2004 bei strahlendem Sonnenschein gefeiert werden. Der grosse Strom fröhlicher Gäste hat die Bernaville-Familie für die anstrengenden Vorbereitungsarbeiten reichlich belohnt.

„Heute sind die Schwarzenburger ins Bernaville gekommen, sonst gehen wir ins Dorf.“

Diese Aussage spiegelt ziemlich genau die Gefühle der Bewohnenden und Mitarbeitenden der Stiftung Bernaville, die Besucher kamen jedoch nicht nur aus dem Schwarzenburgerland sondern praktisch aus der ganzen Schweiz. Einige Zahlen belegen den grossen Ansturm: die Shuttlebusse legten für Personentransporte insgesamt 500 km zurück, die verschiedenen Verpflegungsstände gaben unter anderem 550 Bratwürste, 140 kg Pommes Frites, 31 kg Raclettekäse, 42 kg Spaghetti und 250 Sandwichs aus. Dazu wurden zu den Spaghetti diverse Saucen geschöpft, insgesamt 15 l Rabbiata-Sauce, 9 l Pesto-Sauce 35 kg Gehacktes für die Bolognese-Sauce.

Alle haben sich über die grosse Gästeschar gefreut, dieses Interesse unserer Institution gegenüber, die grosse Unterstützung sowohl materieller wie auch ideeller Art ist ein riesiger Aufsteller und zugleich ein Ansporn, weiterhin gute Arbeit zu leisten.

Die Stiftung Bernaville dankt allen herzlich für ihr kommen und ihr Mitwirken am Jubiläum. Die Unterstützung wird aber nicht nur für das Jubiläum benötigt, daher richtet sich unser Dank besonders an unsere Geschäftspartner, welche uns zum Teil schon manches Jahr die Treue halten sowie den Familien der Bewohnenden für die gute Zusammenarbeit. Wenn wir weiterhin auf all diese Unterstützung zählen dürfen, können wir noch manches Jubiläum feiern.

Mit der Sonne im Herzen, mit Elan und Schwung wollen wir die kommenden Herausforderungen annehmen und unseren Bewohnenden und Mitarbeitenden Perspektiven und ein Zuhause bieten.