Am Samstag, 30.04.2011 wurde die Lok 51 für die alljährliche äussere Kesselinspektion und eine anschliessende Extrafahrt eingeheizt. Während der Inspektion wurde ein leckes Siederohr festgestellt. Obwohl das Leck äusserst klein war und nur einen schier unmerklichen Wasserverlust zur Folge hatte, wurde mit dem Kesselinspektor vereinbart, die Lok nach der Extrafahrt bereits still zu legen und erst wieder nach der für nächsten Winter vorgesehenen Neuberohrung wieder in Betrieb zu nehmen. Die Lok hatte die Extrafahrt ohne Probleme gemeistert und wurde am Abend auch gerade nach Konolfingen, in die Hauptwerkstätte des Vereins überführt. Inzwischen wurde alle Siederohre ersetzt und der Brennraum zeigte sich in erstaunlich gutem Zustand.

Weitere Info's unter:

www.dbb.ch